Tag Archive: Weihnachten


Ein Ende … und ein Neuanfang?

Liebe Leserinnen und Leser,

über viele Monate habt ihr nun Geduld mit mir gehabt und ich habe auch wirklich sehr, sehr, sehr lange mit mir gerungen, aber ich glaube, dass es für mich Zeit ist mich von euch zu verabschieden. Im letzten Jahr ist in meine Leben viel passiert was mich Kraft gekostet hat, vieles, was mich nachdenklich gestimmt hat und letztendlich wenig, das mir wirklich Freude bereiten konnte. Meine letzte Bastion der Ruhe, das Lesen, ist auch kein Ort der Entspannung mehr, da ich ständig den Druck „du müsstest eigentlich rezensieren“ im Hinterkopf hatte und so kam zu all dem Druck von Außen noch die innere Anspannung dazu.

Nun passiert in meinem Leben immer noch vieles, vor allem Dinge die mich nicht glücklich machen können. Auf mich wartet ein langer und anstrengender Kampf, in den ich all meine Energie (die mittlerweile sowieso schon sehr erschöpft ist) werde stecken müssen. Dazu brauche ich zum einen die innere Ruhe, zum anderen aber auch wieder einen Ort an den ich mich flüchten kann, wenn alles zuviel wird. Um diesen Kampf zu kämpfen und bestehen brauche ich meine Bücher – und ich brauche sie wieder als das was sie einmal waren: Freunde, die mir in harten Zeiten zur Seite stehen, ohne mich daran zu erinnern, was noch alles zu tun ist. Ich brauche die Reisen in ferne Länder und fremde Zeiten, um mich der Gegenwart zu stellen. Ich brauche meinen Felsen im Meer.

Nun ist es an der Zeit euch, die ihr mich fast drei Jahre lang begleitet habt, Lebewohl zu sagen und mich zu bedanken. Dafür, dass ihr diesem kleinen Projekt eure Aufmerksamkeit geschenkt habt, für das nette Feedback, für wunderbare Menschen, die ich durch meinen Blog kennen lernen durfte (und ich hoffe doch, dass wir trotzdem in Kontakt bleiben werden) und für wunderschöne Erlebnisse und Treffen. Ich danke dafür, dass ihr mit mir mitgefiebert habt, wie ihr euch für mich gefreut und manchmal auch mit mir gelitten habt und ich danke euch dafür, dass es euch gibt.

Es fällt mir nicht leicht diese Zeilen zu schreiben, da der Blog, wenn auch nicht so überragend und mit so viel Engagement geführt wie viele andere, sehr wichtig war und er zu einem großen Teil meiner Selbst geworden ist. Aber ich weiß, dass diese beständige Mahnung an unerledigtes mir nicht helfen wird. Vielleicht komme ich eines Tages wieder, vielleicht nicht. Im Moment steht vieles auf wackligen Füßen und noch mehr in den Sternen.

Noch liegen hier einige Bücher die ich rezensieren muss und ich werde diese letzten Rezensionen auch noch liefern, keine Frage! Außerdem wird meine Facebook Seite bestehen bleiben und vielleicht werde ich dort sogar viel aktiver werden und euch zeigen, was ich gerade lese oder tue. Denn ich lebe und liebe Bücher, das wird sich nicht ändern. Und ich liebe es mit anderen Menschen über Bücher zu sprechen oder zu erzählen in welchen Welten ich gerade umherstreife. Aber den Blog als solches wird es nur noch „auf dem Papier“ geben.

image1-1

Ich wünsche euch, liebe Leser, lieber Freunde, ein wunderschönes und gesegnetes Weihnachstfest, ein paar Erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Möge 2015 mehr Freude und weniger Leid bringen als dieses Jahr. Ich wünsche euch allen nur das Beste und hoffe, dass wir uns irgendwann und irgendwo wieder über den Weg laufen! 🙂

Alles Liebe

Eure Vero

Mordliche Weihnachten mit Elke Pistor

Currywurst und andere tödliche Beilagen

Elke Pistor Fans aufgepasst. Die Autorin lässt sich nicht lumpen und bringt ein E-book voller Kurzkrimis heraus. Bis zum 26.12. gibt es das Buch noch als „Weihnachtsschnäppchen“ für 1,33 bei Amazon.

Verlinkung zu Amazon.

Klappentext:

Wollten Sie immer schon einmal wissen, wie eine Currywurst zum Mordwerkzeug wird, wieso Spargel immer bio und Pralinen besser süß sein sollten? Wir laden Sie ein auf ein delikates Pilzsüppchen, einen leckeren Dinkelkeks und einen heißen Kaffee. An die Teetrinker ist natürlich auch gedacht …

„„Meine Herren“, er räuspert sich und reckt das Kinn in die Luft, „der ‚Herne-Hottest’ kann beginnen. Die Regeln sind einfach. Wir essen nur Currywurst mit scharfer Soße. Wasser und Brot sind was für Mädchen. Wer am meisten schafft, hat gewonnen. Noch Fragen?“ Kopfschütteln. „Dann wollmerma.“ Er lässt mich frei und reibt sich die Hände. „Hast du alles?“ Ich nicke und zerre meine Hand aus der Plastiktütenfessel. “

Genießen sie elf Kurzkrimis und als Bonbon zum Schluß den ersten Fall der Eifler Erfolgskommissarin Ina Weinz „Für den Wind und die Vögel“

 

Viel Spaß beim Lesen 🙂

Geschenktipps für die Kleinen

Liebe LeserInnen,

viele von euch haben sicher auch Kinder Zuhause, oder möchten Kindern von Freunden etwas gutes tun und wissen nicht, was sie schenken sollen. Ich persönlich halte Bücher immer für eine gute Idee, da man eigentlich jedem Kind damit eine Freude machen kann. Entweder beim gemeinsamen Lesen, beim Vorlesen oder bei den ersten Versuchen selbst zu lesen. Ich habe mich dieses Jahr natürlich auch ein bisschen im Bereich der Kinderbücher umgesehen, auch wenn mein Zwergerl dafür eigentlich noch ein bisschen zu klein ist. Und ein paar Reihen und Bücher haben mir richtig gut gefallen.

Für kleine Entdecker eignet sich z.B.

„Geronimo Stilton“

Ein Buchreihe aus Italien über den Verleger der Nagernachrichten und seine quirlige Assistentin Pinky Pick. Spaß und gute Laune garantiert. Außerdem ist die Schrift wunderbar groß, so dass auch Leseanfänger sehr gut üben können. Manche Wörter sind etwas hervorgehoben, besonders gedruckt oder farbig und formtechnisch verändert. Das gefällt vor allem meiner Tochter, da diese Änderungen gewissen Wörtern einen Sinn verleihen, den auch kleine Kinder begreifen können.

Die Bilder sind liebevoll gezeichnet, die Geschichten rasant und witzig und die Charaktere einfach zuckersüß. Die erste Folge kostet auch nur 1,99 € – Probierpreis. Und da lohnt es sich wirklich herauszufinden, ob der eigene Nachwuchs ein Freund von Geronimo werden will.

Interessiert? Dann schaut doch noch schnell beim Rowohlt Verlag vorbei. Dort gibt es die erste Folge und mittlerweile 13 weitere Episoden zu kaufen.

Tata & Squack

Ein liebevoll gestaltetes Buch über eine Safari nach Afrika – für die ganz Kleinen noch etwas zu komplex, aber für die Kinder ab 7 -8 Jahre eine wirklich schöne, spannende und lehrreiche Unterhaltung. Zusammen mit Tata und ihrem Löwen Squack erforscht man die Tiere Afrikas, lernt viel über ihre Lebensgewohnheiten und kann die Figuren auf einer tollen Reise begleiten. Ein tolles Abenteuer für Groß und Klein in den Weiten der Serengeti.

Ist das was für euch und eure Zwerge? Dann ganz schnell den Twigka Verlag besuchen und rein schnuppern.

.

.

.

Siri Glitzerstern

Für kleine Mädchen unerlässlich. Die süßen Geschichten über Siri, die ein ganz normales Mädchen ist, bis eines Tages ein sprechender Hamster und ein Zauberwecker in ihr Leben treten. Von da an ändert sich alles. Besonders schön ist auch das Schmuckstück, dass jedem Band der Reihe beiliegt. Schön gezeichnet, tolle Ideen und ganz viel Spaß für Mutter und Kind beim Lesen der zauberhaften Geschichten sind garantiert.

Für kleine Feen ab 7 Jahren bestens geeignet. Ihr kennt so jemanden? Dann nichts wie hin zum Loewe Verlag!

.

.

.

.

Der kleine Prinz 

Schön finde ich auch die Hörspiele zur TV-Serie „Der kleine Prinz“. Schön gemacht, liebevoll gesprochen und trotz der mitunter finsteren Thematik nicht beängstigend (soweit ich das im Bezug auf die Reaktion meiner Tochter sagen kann). Sie liebt den kleinen Prinzen, die Rose und den Fuchs und alle anderen Figuren aus der Serie. Und da ich ungern TV- Serien empfehle, da ich finde, dass sie die Fantasie der Kinder unterdrücken (auch wenn sie diese Serie sehen darf), empfehle ich euch die wirklich hörenswerten Hörbücher.

Mehr Informationen findet ihr >>HIER<<

 

Und wenn es mit der Online Bestellung vor Weihnachten schwierig wird, dann fragt doch einfach beim örtlichen Buchhändler. Die besorgen euch die Titel bestimmt gerne – noch vor Weihnachten. Damit leuchtende Kinderaugen garantiert sind. 🙂