Tag Archive: Top


[Rezension] Lauren Beukes – Shining Girls

Inhalt

 Als Kirby sechs Jahre alt ist, schenkt ihr ein merkwürdiger, hinkender Mann ein Spielzeugpony. Jahre später wird er versuchen sie zu töten. Wie durch ein Wunder überlebt sie den Angriff. Die Suche nach dem Täter wird zu ihrer Obsession, aber seine Spuren sind schwer zu finden, denn Harper Curtis ist nicht nur irgend ein kranker Spinner – er ist ein eiskalter Psychopath … und er reist durch die Zeit, immer auf der Suche nach seinen ‚Shining Girls’.

Ein Mörder aus der Vergangenheit.
Das Mädchen, das ihm entkam.
Eine Jagd, die längst vorbei ist. Und doch erst beginnt …(Verlagsseite zum Buch)

Weiterlesen

Advertisements

Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten)

Frank/Fränkie (sehr gewöhnungsbedürftige Schreibweise beim Lesen des Buches!) Geissler erhält einen Umschlag, in dem sich ein USB-Stick befindet.

Was für ihn wie eine Werbesendung beginnt, entpuppt sich schon bald als ziemlich schauriges Video und ist der Auftakt zu einem „Game der besonderen Art“.

Nach und nach wird Fränkie klar, dass es sich bei den vier betroffenen Spielern um seine Jugendfreunde Torsten/Fozzie, Jens/Kupfer, Manuela/Manu und seine Wenigkeit handelt. Der „Spielleiter“ lotst sie zu einem verlassenen Bunker und schnell wird deutlich:

Wer die von nun an gestellten Aufgaben nicht löst, riskiert nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Angehörigen…

Weiterlesen

Gast-Rezi: Ghostbound von C.M. Singer

Anmerkung: Diese Rezension bezieht sich noch auf die alte Ausgabe von „Ghostbound„, die als …und der Preis ist dein Leben 1 + 2 erschienen ist. Diese beiden Bände wurden nun in Ghostbound vereint. Der frühere dritte Teil der Trilogie ist, zusammen mit einigen Zusatzgeschichten, als „Soulbound“ erschienen. Ein völlig neuer, nun dritter Teil wird als „Spellbound“  2014 erscheinen.

Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten)

Da begegnest Du endlich mal einem Typen, der interessant ist, Köpfchen hat, ein ansprechendes Äußeres besitzt … und er wird vor Deinen Augen ermordet! Das kann doch wohl nicht wahr sein!

Doch, kann es sehr wohl, denn dies passiert Elizabeth „Liz“ bereits am Anfang dieses Buches, das den Start zu einer phantastischen, spannenden und romantischen Trilogie einläutet.

Aber mal von vorn:

Liz arbeitet für ein kleines Boulevardmagazin und wird beauftragt, Hintergrundgeschichten zu einer Mordserie zusammenzutragen. Es wurden in letzter Zeit einige tote Jugendliche aufgefunden und Liz‘ Chef möchte tränenreiche Aussagen der Eltern, Freunde, etc. beschrieben haben. Eigentlich geht diese Art von Arbeit der jungen Frau gegen den Strich, aber sie muss an ihren Lebensunterhalt denken und macht sich ans Werk.

Hierbei läuft sie den Ermittlern Daniel „Danny“ und Anthony über dem Weg, die kein gutes Haar an raffgierigen und sensationslüsternen Reportern lassen. Da Liz eher an einer ehrlichen Berichterstattung gelegen ist, trifft sie Danny rein „zufällig“ wieder, um ihn über Hintergrundinformationen zu den Fällen auszuhorchen.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt:

Liz und Danny verstehen sich prächtig, sie vergisst ihre Recherchen und wie es scheint, sind sie auch aneinander interessiert, aber das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden, denn Danny stirbt in Liz‘ Armen… um später zu Hause bei ihr wieder aufzutauchen… und nun beginnt eigentlich die „richtige“ Geschichte von Liz und Danny…

Weiterlesen

[Rezension] Martin Krist – Drecksspiel

Inhalt:

Eine Prostituierte wird ermordet, ein Kind wird entführt, eine Familie versucht ihren Probleme zu entfliehen, ein Polizist tanzt nah am Abgrund, ein Privatermittler ist auf der Suche nach Gerechtigkeit Eine Stadt die lebt und vibriert, brodelt wie ein Vulkan und ihre Opfer fordert. Ein kleiner Stein, der ins Rollen gebracht wird und eine Lawine ungeahnten Ausmaßes auslöst …

„Er kann alles mit mir machen, solange er nur meine Tochter verschont!“

Weiterlesen

Mal wieder ein GUTER Fitzek… und ich bin neugierig geworden auf die Bücher von Tsokos

Kurze Zusammenfassung (in eigenen Worten)

  1. Sie verabschiedet sich von ihrem Freund und fährt mit dem Fahrrad los. Im Dunkeln am Wald lang. Ein wenig mulmig ist ihr schon zumute und da… da steht ein Kombi und die Klappe hinten ist offen. Es liegt jemand dort drauf und stöhnt. Er scheint verletzt zu sein. Oder ist das nur ein Trick? …
  2. Linda ist Comiczeichnerin sucht die Abgeschiedenheit von Helgoland. Sie ist auf der Flucht – vor ihrem Exfreund und hofft, endlich ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Aber erstens kommt es anders und zweitens…
  3. Paul ist Rechtsmediziner und hat eine Tochter – Hannah. Bei der jüngsten Obduktion muss er befürchten, dass ihr etwas zugestoßen ist. Er meldet sich krank und macht sich auf eigene Faust und mit Hilfe einiger Bekannte auf die Suche nach ihr. Immer im Hinterkopf, dass er vielleicht zu spät sein wird…

Weiterlesen

Inhalt

In der idyllischen Kleinstadt Aurora wird, auf dem Grundstück des erfolgreichen Schriftstellers Harry Quebert, die Leiche eines vor über 30 Jahren verschwundenen Mädchens gefunden – zusammen mit dem Manuskript seines Bestsellers. Er gerät unter Mordverdacht, Sein Schützling und Freund Markus Goldman, ein aufstrebender Schriftsteller, glaubt nicht an Harrys Schuld und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Er sticht in ein Wespennest, denn irgendjemand versucht mit allen Mitteln ihn an der Suche nach der Wahrheit zu hindern. Was ist nur passiert, damals, in Aurora, am 30. August vor 33 Jahren? Und wer will verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt?

Weiterlesen

[Rezension] Kerstin Gier: Silber – Das erste Buch der Träume

Inhalt:

Liv und Mia Silber haben einen großen Traum: Sie wünschen sich ein richtiges Zuhause. Ihre getrennt lebenden Eltern machen ihnen aber seit Jahren einen Strich durch die Rechnung, denn deren Berufe erforden, dass sie oft umziehen. In London soll aber nun alles anders werden. Die Mutter hat endlich ihre Professur in Oxford und sogar ein richtiges Haus gemietet. Voller Vorfreude erreichen die beiden Mädchen England aber dort kommt dann doch wieder alles ein bisschen anders als geplant. Liv und Mia bekommen nicht nur eine neue Heimat, sondern auch gleich eine neue Familie dazu. Und zu allem Überfluss scheint der Stiefbruder in merkwürdige Machenschaften verwickelt zu sein. Seine Versuche Liv von allem fernzuhalten, wecken aber erst Recht ihre Neugier und ehe sie sich versieht, wird sie in einen Strudel aus Ereignissen gezogen. Als sie die Wahrheit erkennt, ist es noch lange nicht vorbei …

Weiterlesen

Inhalt

Da es sich hier um den dritten und letzten Teil einer Trilogie handelt verzichte ich darauf den Inhalt zusammenzufassen. Grob gesagt geht es natürlich immer noch um Méto und seine Freunde aus dem Haus, um ihr Leben und die Gründe, die dazu führten, dass sie alle im Haus und auf der Insel gelandet waren.  Für einen kurzen Einstieg in die Thematik empfehle ich meinen Artikel über die ersten beiden Hörbücher.

https://dreigroschenpoesie.wordpress.com/2012/11/12/rezension-yves-grevet-meto-das-haus-und-die-insel-horbuch/

Weiterlesen

[Rezension] Koethi Zan – Danach

Inhalt:

Zehn Jahre nachdem Sarah,Tracy und Christine aus den Fängen eins sadistischen Psychopathen befreit wurden, steht seine mögliche Bewährung im Raum. Alle drei Frauen kämpfen immer noch mit den Nachwirkungen ihres Martyriums und Jennifer, Sarahs beste Freundin, hat die drei jährige Gefangenschaft nicht überlebt. Ihr Leiche jedoch blieb verschwunden. Um die Bewährung zu verhindern macht sich die schwer traumatisierte junge Frau auf die Suche nach der Wahrheit, nach den Hintergründen für die Tat und vor allem auf die Suche nach Jennifers Überresten, um den Täter doch noch wegen Mordes überführen zu können. Schon bald wird klar, dass es für Sarah nur einen Weg gibt – zurück zu dem Haus, in dem der Alptraum begann …

Weiterlesen

[Rezension] Ju Honisch – Das Obsidianherz

Inhalt

München 1865: Ein bedeutendes, unsagbar kraftvolles magisches Manuskript wurde gestohlen. Agent Delacroix wird, gemeinsam mit den beiden bayrischen Offizieren von Orven und Görenczy ausgesandt um das wertvolle Dokument zurück zu holen. Aber nicht nur die im königlichen Auftrag agierende Gruppe ist hinter dem Schriftstück her. Auch andere Mächte – magisch und menschlich – versuchen an das Papier zu kommen und deren Ziele sind weit weniger nobel als die der Agenten.

Corrisande Jarrencourt, ein junges Mädchen aus gutem Haus das nach München gereist ist, um einen standesgemäßen, gut situierten Ehemann zu finden, gerät ungewollt zwischen die Fronten und wird in einen Kampf gezogen, der über das Wohl oder Verderben der Menschheit entscheiden kann.

Ju Honisch – Das Obsidianherz

Weiterlesen