Und wieder ist ein Tag vergangen,

und eigentlich hab ich gar nix geschafft. Geht euch das auch manchmal so? Ihr habt das Gefühl ihr seid ständig am rennen und machen und tun, aber nix geht vorwärts? Gott sei Dank geht zumindest dieser Kalender weiter und heute öffnet sich Tür Nummer 18.

Wer für die Gewinne – ein Printbuch und ein E-Book – in den Lostopf möchte, darf mir heute mal verraten ob er noch richtige, gedruckte Weihnachtskarten schreibt, oder ob das alles über die virtuellen Kanäle läuft  oder ob es nur noch das Facebook Standardposting am 24.12 gibt und das war’s? 😉 Die Antworten wie gehabt als Kommentar (inkl. Buchwunsch), oder per Mail an dreigroschenpoesie[at]gmx.de; Betreff: Türchen 18.12, + Buchwunsch an mich.

Über eure Kommentare und Mails gestern habe ich mich gefreut 🙂 Schön zu wissen, dass tatsächlich jemand meine Rezensionen liest 😉 Gibt übrigens heute Nachmittag wieder eine – die, die ich seit 3 Tagen vor mir her schiebe – wenn nicht wieder etwas unerwartetes dazwischen kommt.

Gewinner gibt es auch 🙂 „Liftintermezzo“ geht an Martin! (Wenn ein Mann sich schon so ein Buch wünscht, dann freut mich der Gewinn ganz besonders!) und über „Blasses Blut“ geht heute an die – so ich glaube – erste Doppelgewinnerin Jenny M. (Bin gespannt ob sich die Erwartungen erfüllen 🙂

Lesezeichen gibt es auch – nicht weil so viele mitgemacht haben, sondern weil es mich gefreut hat zu sehen, dass ihr euch über meine kleinen Beiträge freuen könnt 🙂 Die Lesezeichen – Überraschung geht an Sonja K. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! 🙂

Zu den Büchern

Heute wird es nochmal ein bisschen fantastisch und ein bisschen romantisch. Dank großzügiger Spenden habe ich nämlich noch eine Ausgabe von „Die Drachen der Tinkerfarm“ (Buch A) zu vergeben. Zudem habt ihr die Chance auf die gefühlvolle Geschichte „Das Lachen des Kookaburra“(Buch B) als E-book.

Die Gewinne

Die Gewinne

Klappentext: Williams /Beale – Die Drachen der Tinkerfarm

Eigentlich sollte es ein ganz normaler Ferienaufenthalt auf dem Land werden, aber was die Geschwister Tyler und Lucinda auf der geheimnisvollen Tierfarm ihres Onkels erleben, übersteigt jede Vorstellungskraft. Der erste Band einer spannenden Fantasyserie von Bestsellerautor Tad Williams und Deborah Beale. Der erste Band der spannenden Fantasyserie von Bestsellerautor Tad Williams und Deborah Beale jetzt als broschierte Ausgabe. Drachen, Einhörner, seltsame Knechte und Mägde, ein streng verbotener Raum, in dem magische Kräfte und dunkle Geheimnisse lauern … Was Tyler und Lucinda auf der geheimnisvollen Farm ihres Onkels erleben übersteigt jede Vorstellungskraft.

Klappentext: Kate Sundy – Das Lachen des Kookaburra“

Eine Kleinstadt in Südaustralien, 1980: Für die junge, aus England stammende Rebecca Fielding ist es Liebe auf den ersten Blick – der charmante Australier David Hunter ist genau der Mann, von dem sie immer geträumt hat. Als er ihre Liebe erwidert, scheint das gemeinsame Glück perfekt. Doch eines Tages trifft Rebecca eine folgenschwere Entscheidung die alles verändert und sie in tiefe Verzweiflung stürzen lässt. Wird es ihr gelingen, das drohende Unheil abzuwenden oder ist nun alles verloren? Und dann gibt es auch noch einen geheimnisvollen Fremden aus Sydney, der in einer dunklen Stunde Rebeccas Weg kreuzt. Sie ahnt nicht, dass er einmal eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielen wird…

Über die Autoren

Heute brauche ich euch nur eine Autorin vorzustellen:

Kate Sunday

Kate Sunday

Geboren in Köln, aufgewachsen in Süddeutschland. Eine Zeitlang habe ich in den Vereinigten Staaten gelebt. Nach dem Abitur studierte ich Anglistik und Deutsche Philologie, arbeitete anschließend im Bibliographischen Institut & F. A. Brockhaus AG als Redaktionsassistentin. 2011 veröffentlichte ich meinen ersten Roman.

Ich bin Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren, sowie der Interessengemeinschaft Bergsträßer Autoren e. V.

Viele weitere Informationen über die Autorin und ihre Bücher findet ihr auf ihrer Homepage oder bei Facebook 🙂 Viel Spaß beim stöbern.