Der Nikolaus ist da …

… und er hat was für euch im Gepäck🙂 Ein kleines, gefühlvolles Büchlein und das erste Hörbuch🙂 Ich persönlich liebe ja Hörbücher. Und ihr? Falls ihr heute in den Lostopf wandern wollt, dann einfach wie gewohnt eine Mail an dreigroschenpoesie@gmx.de, Betreff: Türchen 6.12. Buch A oder Buch B, oder schreibt mir einfach Kommentare unter dem Beitrag (mit gültiger E-mail Adresse, dass ich euch erreichen kann) Heute will ich – ganz im Sinne des Tages – von euch wissen, was der Nikolaus für euch bereit gehalten hat, oder was ihr verschenkt habt. (Nichts zählt auch als Antwort ;)) Unter allen Teilnehmern verlose ich auch heute wieder ein Überraschungspäckchen🙂

Da gestern ein paar mal in den Mail die Frage aufgekommen ist, wie oft man mitmachen darf und ob man noch mitmachen kann, wenn man schon mal gewonnen hat, schreibe ich die Antwort hier global hin: Ihr dürft so oft mit machen wie ihr wollte – auch wer schon mal was gewonnen hat darf weiterhin mitmachen. Es gibt keine Obergrenze, auch wenn ich mir natürlich wünsche möglichst vielen meiner Leser eine Freude machen zu können🙂

Und wo wir schon beim Thema Freude sind. Freuen dürfen sich heute wieder 2 Leser. Das E-book „Hinter deiner Tür“ geht an Tanja T., „Die Drachen der Tinkerfarm an Stephanie P. Beide wie gewohnt bereits per Mail informiert😉

Zu den Büchern:

Für die gefühlvollen unter euch gibt es heute ein sehr schönes Büchlein mit ganz viel Herz und ein bisschen Schmerz von Kerstin Werner zu gewinnen (Buch A). Wer sich eher mit den harten Mafiosi herumschlagen möchte, der darf sich gerne für das Hörbuch bewerben (Buch B). Das Hörbuch ist übrigens eine Produktion des ZYX Hörbuch Verlags, ein kleines aber feines Haus, dass ich auch demnächst einmal näher vorstellen werde🙂

Die Gewinne :)

Die Gewinne🙂

Klappentext : Kerstin Werner – Gefühle zeigen Erlaubt 

Dieses Buch hat ein klares Ziel: Persönliche Weiterentwicklung!
25 Kurzgeschichten laden dich auf eine Entdeckungsreise ins Innere ein.
Lass’ sie auf dich wirken und erlaube dir, Gefühle zu zeigen.
Die Geschichten sind ein Geschenk ans Unbewusste und lassen viel Freiraum zur Interpretation.
Jeder kann sich wiederfinden und wird von Lösungsmöglichkeiten erfahren, von denen er bislang noch nichts wusste.

Klappentext: Katja Zucchetti – Camaleonti: Der Mafiakrieg

Anna Pizzo, die Tochter von Don Vito, lebt nach einem brutalen Überfall zurückgezogen in ihrem Loft. Nach der Versöhnung mit ihrem Vater, sichert dieser seine Hilfe bei ihrer Vendetta zu, denn Anna will ihren ehemaligen Freund, den Mörder ihres Kindes, zur Strecke bringen.

Um sich vollständig auf die Suche nach ihm zu konzentrieren, kündigt die hochbegabte Hackerin ihren Job. Don Vito schickt seiner Tochter James Stark, einen US-amerikanischen Agenten, der in Begleitung der Mossad-Agentin Chava Anna bei der Suche helfen soll. Stark verlangt von Anna als Gegenleistung, ihm Bankdaten von amerikanischen Steuersündern in der Schweiz zu besorgen. Inmitten eines neu entfachten Mafiakrieges überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Anna gerät zwischen die Fronten und weiß schon bald nicht mehr, wer Freund ist und wer Feind…

6CDs, ungekürzte Lesung, Laufzeit 457 Min. Gesprochen von Susanne Arnold.

Über die Autoren:

Kerstin Werner

Kerstin Werner

Kerstin Werner wurde 1973 in der wunderschönen Eifel geboren,
wo sie auch heute lebt und arbeitet.
Kreativität, Inspiration und Humor sind ihre größten Stärken.
Sie liebt nicht nur das Schreiben, sondern ebenso das Fotografieren

Wer noch mehr über die Autorin erfahren möchte, der sollte sie einfach auf ihrer Homepage: www.kerstin-werner.de oder bei Facebook besuchen.

Katja Zucchetti

Katja Zucchetti kommt aus der Schweiz und schreibt über sich selbst folgendes auf ihrer Homepage:

Wer bin ich?

Seien wir ehrlich: Wollt ihr hier wirklich eine trockene Vita mit Freudenkörnern und Schmerzpunkten meines Lebens lesen? Okay – ich verrate nur die erste Zeile meiner zukünftigen Grabinschrift: Katja Zucchetti-Montejano *20.08.1967. Wer mehr über mich erfahren möchte, der kann mich via Kontaktformular anschreiben.

Warum schreibe ich Thriller?

Die Faszination des Bösen hat es mir angetan. Ich erzähle dunkle Geschichten und versuche zu ergründen, warum aus Menschen Mörder werden.

Besucht auch Katja auf ihrer Homepage, wenn ihr mehr erfahren wollt: (Da findet ihr dann auch das Kontaktformular *G*)   http://www.katjazucchetti.ch/