Guten Abend ihr Lieben,

mein Buchmesse Artikel wird wohl noch bis morgen brauchen, bis er fertig ist. Es ist aber auch gar nicht so einfach Erfahrungen, Emotionen und Eindrücke von 5 Tagen in Worte zu fassen und das ganze auch noch so zu formulieren, dass diejenigen, die nicht dabei waren, trotzdem verstehen können worum es geht. Aber ich habe euch schließlich ein Gewinnspiel versprochen und das kann ich ja ohne Probleme heute schon starten. Ich hoffe natürlich, dass ihr meinen „kleinen“ Artikel morgen dann trotzdem noch lesen werdet😉

Kommen wir also erstmal zu den Gewinnen: Fitzek/Tsokos – Abgeschnitten und Dietrich Faber – Der Tod macht Schule stehen zur Wahl. Ich denke, ich handle ich eurem Interesse, wenn es zwei Gewinner geben wird. Hab natürlich in beide Bücher schon ein bisschen geschmökert und jeder der mich kennt sollte wissen, welches der beiden Bücher auch in meinem Regal gelandet ist. Allen anderen gebe ich einen dezenten Hinweis: Es ist das vom Rowohlt Verlag😉 Nichts desto trotz , es waren natürlich beide Autoren so lieb und haben mir ihre Bücher signiert. Eigentlich hätte ich auch gerne noch einen Servus von Herrn Tsokos gehabt, aber der gute Mann ist Papa geworden und das ist wohl eine sehr gute Ausrede um frühzeitig von der Buchmesse zu verschwinden😉

Gewinne / Foto: Vero Nefas

Was müsst ihr nun tun um an eines der Bücher zu kommen? Nun, eigentlich ist das fast ganz einfach: Zuerst müsst ihr euch natürlich entscheiden welches Buch ihr gewinnen möchtet, dann schreibt mir einfach eine Mail an dreigroschenpoesie[at]gmx.de /Betreff: Buchmesse 2012 und begründet warum ihr dieses Buch gewinnen wollt – egal ob in einem Satz oder einem halben Roman, ausgefallen oder schlicht, witzig oder tragisch… Ich hoffe natürlich auf möglichst kreative Beiträge😉 Mitmachen könnt ihr bis einschließlich 31.10.2012. Ausgelost wird dann am 1. November. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr dieses kleine Gewinnspiel in die Welt hinaus tragt, damit es möglichst viele Teilnehmer gibt. Da wird es doch gleich noch viel spannender.

Und mal sehen – wenn genug Leute mitmachen, dann lege ich ja vielleicht noch was drauf😉

Ich wünsche euch jetzt aber erstmal noch einen schönen Abend, viel Spaß und vor allem viel Glück!

Eure Vero
PS:

Für meine Leser, Fans, Freunde, … gibt es auch noch eine erfreuliche Neuigkeit. Ok, zugegeben, es ist eher für mich wichtig als für andere, aber ich muss es jetzt einfach mal in die Welt tragen: Seit gestern darf ich – zusammen mit Arno Strobel – seine Fanseite bei Facebook betreuen! Ich freue mich natürlich sehr über das in mich gesetzte Vertrauen und hoffe, dass ich meinen Job zu aller Zufriedenheit erfüllen kann. Wie ihr seid noch nicht Fan? Na dann, auf geht’s. Sind ja nur ein paar Klicks.