Foto: Katja Piel

Liebe Leser-Innen,

Ab heute gibt es etwas ganz besonders für euch: Zusammen mit Katja Piel, der Autorin der „THE Hunter“ Reihe, werde ich euch ihre Bücher der Reihe nach Vorstellen. Es wird auch kleine und am Ende ein ganz großes Gewinnspiel geben. Mehr dazu verrate ich aber später.

Ihr fragt euch nun sicher was euch hier erwarten wird. Zum einen natürlich eine Buchvorstellung zum jeweiligen Teil der Serie, zum anderen viele Hintergrundinformationen über die Autorin, die Charaktere der Reihe und über den Entstehungsprozess der Bücher. Ich hoffe ihr findet das genauso spannend wie ich.

Ihr werdet auch Gelegenheit haben der Autorin selbst eure Fragen zu stellen und natürlich dürft ihr gerne in den Kommentaren eure Meinung zur Aktion und zu den Büchern schreiben. Ich freue mich über jedes Feedback und Katja sicher auch!

Jetzt will ich aber nicht mehr lange um den heißen Brei herum reden und gleich mit dem ersten Teil los legen:

THE Hunter – Medinas Fluch

(um zur Leseprobe zu gelangen bitte auf das Bild klicken)

Quelle: Katja Piel/ Claus Pagel

Medina Thompson ist 8 Jahre alt, als sie alles verliert. Von einer Pflegefamilie zur nächsten abgeschoben, wird aus ihr ein von Gewalt gezeichneter junger Mensch.
Zwölf Jahre nach dem brutalen Mord an ihrer geliebten Grandma und ihrem Bruder Ross holt sie die Vergangenheit ein und damit beginnt ihr Schicksal.
Medinas Fluch ist der Auftakt einer neuen eBook Mystery-Thriller Serie und erscheint jeden Monat. Weitere Bücher aus der Reihe:
Sie ist sexy
Sie ist tough
… und sie jagt paranormale Wesen

Aber was genau ist „THE Hunter“ eigentlich?

„Medinas Fluch“ ist der Auftakt zu einer spannungsgeladenen Mystery eBook Serie, die alle 2 Wochen erscheinen wird. Jede Folge umfasst ca. 40 eBook Seiten und wird in der 1. Staffel 10 Episoden enthalten. Der letzte Teil, das Staffelfinale, kommt auf ungefähr 100 Seiten, denn es werden einige offengebliebene Fragen beantwortet.

Am Anfang jeder Folge steht ein PROLOG der Lust auf mehr machen soll. „Medinas Fluch“ beginnt mit einem schrecklichen Mord: Medina – die Protagonistin – ist gerade erst acht, als ihre Großmutter und ihr Bruder Ross brutal ermordet werden. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Weil sie niemanden mehr hat, der sich um sie kümmern kann, wird sie in Pflegefamilien abgeschoben und entwickelt sich zu einer harten jungen Frau.

Zwölf Jahre später ereignet sich ein merkwürdiger Unfall, durch den sich ihr ganzes Leben verändern wird. Doch zunächst lernt sie Alexander Bacero kennen, einen jungen, spießigen Anwalt, der sich sofort sexuell zu Medina hingezogen fühlt. Er rettet sie aus dem Unfallwagen und begleitet sie ins Krankenhaus. Von ihrer lässigen Art fasziniert, lässt er sich drauf ein, sie zu dem Haus ihrer Großmutter zu fahren. Sie aber findet ihn lächerlich und langweilig. Überhaupt ist Medina eine sehr unsympathische Person, die niemanden besonders gut leiden kann.

Im Haus ihrer verstorbenen Großmutter findet Medina ihre Bestimmung und trifft  auch auf eine weitere Schlüsselfigur der kompletten Serie

Wie kam es zur Idee eine E-book Serie in relativ kurzen Episoden zu schreiben?

Zunächst einmal  liest und schaut Katja Piel selbst sehr gerne Fantasy, sie liebt mystische Geschichten wie z.B Supernatural und natürlich Buffy. Wenn man, wie die Autorin, viel unterwegs ist und immer wieder irgendwo warten muss, dann hat man natürlich Zeit für Bücher, aber selten die Muse sie herumzutragen. Es ist allerdings kein Vergnügen lange Romane auf einem Smartphone zu lesen. Daher rührte die Idee eine Lektüre zu schaffen, die man bequem auch auf dem Handy lesen kann – beim Arzt, an einer Haltestelle oder wo auch immer man auf irgendetwas warten muss. Aus der Liebe zu Fantasyserien entsprang der Gedanke, dass es eine solche Serie doch auch als E-book geben könnte, wobei eine Episode  nicht mehr als 40 Seiten haben sollte. Irgendwann kam dann die Idee zu einer Jägerin, die sexy und selbstständig sein soll, aber auch unangepasst, deren Bestimmung die Jagt nach paranormalen Wesen ist – eine Mischung aus Buffy und Lara Croft. Nachdem die Eckdaten auf dem I-Pad zusammen geschrieben waren ging es darum Ideen zu spinnen. An Phantasie fehlt es der Autorin jedenfalls nicht und so wurde Medina und ihr Universum geboren.

Wie genau ist Medina entstanden, wie könnte man sie am Besten beschreiben?

Medina kam einfach so angeschneit, nachdem die Idee mit „THE Hunter“ geboren war. Die Protagonistin sollte eine Jäger werden, aber nicht so seicht wie Buffy, sondern ein Miststück. Daraufhin hat Katja sich vorgestellt, wie sie aussehen könnte: eine junge Frau mit langen schwarzen Haaren, abgeschnittene Jeansshort, engem T-Shirt und klobigen Boots.

Dann fehlte natürlich noch eine Geschichte zur Kindheit, die ihr Verhalten erklärt. Man kommt ja schließlich nicht einfach so auf die Idee übersinnliche Wesen zu töten. Da kam der Gedanke, dass Medina, zusammen mit ihrem Bruder Ross, bei ihrer Großmutter gelebt hat, da ihre Eltern früh gestorben waren. Sie musste mit ansehen wie die Beiden umgebracht wurden und verlebte eine sehr unschöne Kindheit in Pflegefamilien und Kinderheimen, die aus einem liebenswerten Mädchen eine relativ gefühllose, unnahbare Frau gemacht haben.

Medina ist ja ein ziemlich ungewöhnlicher Name. Wo kommt der her?

Die Inspiration zur Namensfindung ist eigentlich eher unspektakulär, aber deswegen natürlich nicht weniger wichtig: Eine dänische Pop- und Dance Sängerin heißt so. Ihr Lied „You an I“ hat Katja gut gefallen.  Medina sing eine Textstelle, die für Katja recht hart klingt „There´s no other you an I“. Das passte einfach zur Protagonistin und der Name hat auch irgendwie etwas fantastisches, etwas besonderes.

Selbst die Sängerin hat diesen Namen auf recht mystische Weise angenommen, nach einem Besuch bei einer Numerologin (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Medina_(S%C3%A4ngerin) )

Wer hatte die Idee mit den Covern?

Katja wollte unbedingt einen Totenkopf auf dem Cover. Zufällig hatte ihr Onkel Claus Pagel, der neben Brillendesigner und Optiker auch als Fotograf tätig ist, ein passendes Bild parat und schickte einen ersten Entwurf in mehren Farben. Die Autorin war von der Idee ihres Onkels begeistert und schnell war klar, dass die Grundstuktur des Covers immer gleich bleiben sollte, sozusagen als Markenzeichen. Lediglich die Farbe ändert sich bei jedem Band. Als kleines Schmankerl hat aber jeder Totenkopf  noch eine Kleinigkeit geändert, die zum jeweiligen Titel passt. Manchmal muss man aber schon genau hinsehen, um die Unterschiede zu bemerken 😉

Zu Gewinnen gibt es natürlich auch etwas:

Ihr könnt  – passend zum Thema – die erste Folge von „THE Hunter – Medinas Fluch“ als E-book gewinnen. Zum Auftakt wollen wir es euch nochmal einfach machen: Beantwortet einfach folgende Frage: Wie alt ist Medina als herausfindet was ihre Bestimmung ist? 

Das Gewinnspiel läuft 14 Tage, bis zum 7.8.2012 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird beim nächsten Teil des „THE Hunter“ Buch- und Autorenspecials bekannt gegeben, das am 8.8 2012 erscheint.

Antworten bitte per E-mail an: Dreigroschenpoesie [at] gmx.de ; Betreff: Medinas Fluch

Und noch eine freudige Meldung gibt es zu verkünden:

Die „THE Hunter“ Reihe erscheint ab Oktober 2012 im dotbooks Verlag! Herzlichen Glückwunsch Katja!

Foto: Katja Piel

Advertisements